Allgemein, Garten, Pflanzen-Steckbriefe

Postelein

Portulak und Postelein werden fälschlicherweise oft synonym verwendet, sind aber zwei verschiedene Pflanzen, die jedoch beide als Rohkost im Salat oder gedämpft ähnlich wie Spinat zubereitet werden können. Für Verwirrung sorgen auch die unterschiedlichen Trivialnamen der beiden Pflanzen.

TrivialnamePostelein, gewöhnliches Tellerkraut, Winterportulak, Kubaspinat
Botanischer NameClaytonia perfoliata oder synonym Montia perfoliata
Aussaatganzjährig, mit Ausnahme Juni bis August, im Winter bevorzugt unter Glas
KeimtemperaturKaltkeimer (unter 12°C)
Saattiefe0,5 cm
Reihenabstandauf 20 cm vereinzeln
Geschmackfrisch und mild
Eigenschaftenhoher Gehalt an Vitamin C, Calcium und Eisen; einjährig, sät sich selbst wieder aus; sehr frosthart
NährstoffbedarfSchwachzehrer
Standortfeuchter Boden im Halbschatten bis Schatten
Gute Nachbarnkann überall dazu gepflanzt werden
Schlechte Nachbarnkeine bekannt
Wuchshöhebis 40 cm
ErnteNovember bis April
In der Grünen Oase vorhandenWächst üppig neben der Naturlaube
ErhältlichBingenheimer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s